Geschichte

Die Geschichte afrikanischer Veranstaltungen in Wien reicht bis in die 80er Jahre zurück mit dem Bononunus. Als zweites Afrikanisches Lokal eröffnete der African Club im 1. Bezirk.
George Alaba war der Star DJ vor Ort.

Die unterschiedlichen afrikanischen Vereine organisierten bereits damals jährlich ihre Independence Parties.

1994 – African Dance Night – Verein Roots (afrikanisch- österreichisches Team) mit dem Kaisermühlen Schauspieler Oladende
im Palais Eschenbach

1999/2000/2001 - AKWABA – African Dance Night – Human by Nature
(1999 im Rahmen des Hallamasch Festivals ) mit 4000 Gästen aus ganz Österreich in den Sofiensälen.

coming more soon!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.